Neuigkeiten

Winter 2017: Fertigstellung "Anmischung2"

Im Zuge der Abrissarbeiten für Lager3 wurde auch Platz geschaffen für den Neubau einer zweiten, mit 100 qm Nutzfläche deutlich größeren, Anmischung. Ein Rührwerk modernster Art ermöglicht ein sehr effizientes Herstellen von Wirkstoffansätzen. Mit „Anmischung2“ wurde nicht nur die Produktionskapazität deutlich erhöht, sondern auch die technische Redundanz in diesem Teil des Herstellungsprozesses hergestellt.


Herbst 2017: Fertigstellung "Lager3"

Wir haben einen weiteren alten Gebäudeteil abgerissen und durch eine Lagerhalle mit 300 m² Nutzfläche ersetzt. Das Gebäude wird hauptsächlich für die Einlagerung von Leerdosen und Kartonagen genutzt, es enthält aber auch unser neues Etikettenlager und einen Raum für das effiziente Erwärmen von Ölen, Haftschmierstoffen und ähnlichen wassergefährdenden Wirkstoffen.


Frühjahr 2016: Ziel-Etikettierung mit Haftetiketten

Wir haben eine unserer Produktionslinien mit einer Etikettiermaschine ausgestattet, die neben Nassleim- Etiketten (Papier) nun auch Haft-Etiketten (selbstklebende Etiketten aus Papier oder Folie) verarbeiten kann. Den Einsatz von Haftetiketten empfehlen wir, wenn die Ware während des Transportes, der Lagerung oder beim späteren Einsatzort sehr hoher Luftfeuchtigkeit oder stark schwankenden Temperaturen ausgesetzt ist. Die Maschine ist zudem mit einer Ziel-Funktion ausgestattet, die ermöglicht, dass das Etikett an einer bestimmten Position der Dose aufgebracht wird. Damit ist auch eine Teil-Etikettierung möglich - damit kann z. B. ein deutscher Sicherheitstext auf einer bedruckten Dose mit einem fremdsprachigen Text überklebt werden und der Rest der Dose bleibt unverändert.


Herbst 2015: Briefmarken in aeronova - Aufmachung

Nachdem die Deutsche Post AG uns und unsere Kunden in den letzten Jahren mit Streiks und wiederholten Portoerhöhungen konfrontiert hat, haben wir uns entschlossen, unsere Postsendungen zukünftig mit dem Dienstleister PostModern transportieren zu lassen. Für die Frankierung setzen wir zudem personalisierte Briefmarken ein. Schauen Sie sich diese Marken doch mal an auf dem nächsten Brief, den Sie von uns erhalten!


 

Ab 2015: Wir beziehen Ökostrom

 

Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und beziehen deshalb ab 2015 unseren Strom zu 100% aus besonders nachhaltigen Wasserkraftanlagen. Das Ökostromzertifikat können Sie hier herunterladen.

Neben der Erzeugung von eigenem Strom durch unser Blockheizkraftwerk trägt dies nun zu einer weiteren CO2 - Reduzierung bei. 

 

 


Sommer 2014: Mikrodosierung

Wir sind nun technisch in der Lage, dünnflüssige Wirkstoffe im Bereich von 1 – 10 ml mit einer Genauigkeit von +/-1% zu dosieren. Derart kleine Wirkstoffmengen, die mit höchstmöglicher Genauigkeit eingefüllt werden müssen, sind bei einigen Spezialprodukten erforderlich.


Jahreswende 2013/2014: Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 13485

 

Das Ziel war die Zertifizierung unseres Management-systems nach der ISO- Norm 13485, um den erhöhten Anforderungen bei der Entwicklung und Herstellung von Medizinprodukten Rechnung zu tragen und dies auch unseren Kunden und Lieferanten gegenüber demonstrieren zu können.

Unser Qualitäts-Management-System ist in diesem Zuge ebenfalls zertifiziert worden, und zwar nach der ISO-Norm 9001.

Die aktuellen Zertifikate können Sie hier herunterladen.

  


Sommer 2012: Wir feiern 25 Jahre aeronova!!!

Ein Vierteljahrhundert Firmengeschichte ist geschafft - das ist Anlass genug, zurückzuschauen und sich zu erinnern an Höhe- und Tiefpunkte, gute wie schlechte Tage, Erfolge und Mißerfolge, Freude und Trauer. Wir staunen, wie schnell die Zeit vergangen ist - aber die Freude an der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten gibt uns immer wieder neue Kraft. Mein Dank geht an alle Mitarbeiter, ehemaligen Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten unserer Firma - herzlichst, Ihr Martin M. Huber.

 


Frühjahr 2012: Installation eines Gaschromatographen

Gaschromatograph

Wir haben unser Labor mit einem Gaschromatographen der neuesten Generation ausgerüstet. Das Gerät, welches speziell an unsere Erfordernisse angepasst worden ist, wird für die Analyse von chemischen Formulierungen eingesetzt und stellt dank seiner sehr exakten Ergebnisse eine hilfreiche Unterstützung dar.

  

 


Sommer 2011: Neubau für Labor, Büro und Empfang

Nachdem in den vergangenen 15 Jahren am Standort Dresden vor allem in Maschinen, Lager- und Produktionsflächen investiert worden ist, wird nun ein 3-stöckiges Gebäude für die Administration, den Laborbereich und den Empfang von Kunden und Lieferanten errichtet.

Die technische Gebäudeausstattung ist auf neuestem Stand, mit kontrollierter Raumbelüftung über Erdkollektor, Rauch- und Feuermelder mit direktem Anschluß an die Berufsfeuerwehr Dresden, moderner Laborausstattung mit Gaswarnanlage, 3-fach Verglasung und Einbruchsmeldeanlage. Der Neubau soll Ende 2011 bezugsfertig sein, das Foto zeigt den Bauzustand im Oktober 2011. 


Frühjahr 2009: Neue Kennzeichnungsmöglichkeit für Kartons

Immer öfter fordern Kunden eine scannerlesbare Kennzeichnung der Umkartons, z. B. per Strich-, QR- oder DataMatrixcode. Oder es wird gewünscht, dass das Firmen- oder Produktlogo auch auf dem Karton erscheint. Solch eine Kennzeichnung können wir Ihnen nun mit einem 10 x 10 cm großen Selbstklebeetikett anbieten.

Standardmäßig kennzeichnen wir die Kartons mit Inkjet (max. 2-zeilig), alternativ ist auch die Kennzeichnung mit einem Dosenetikett möglich. 


Herbst 2008: Öko-Initiative

Öko-Initiative

Auch ohne Zertifizierung nach ISO 14001 sehen wir uns selbstverständlich dem Schutz der Umwelt und der verantwortlichen Nutzung der natürlichen Ressourcen verpflichtet: Produktionsabfälle wie Metallschrott, Papier/Pappen und Folien werden ordnungsgemäß getrennt und einer sinnvollen Verwertung übergeben; Problemstoffe wie Fehlchargen, Rückstellmuster und Chemikalienreste werden einer sicheren Entsorgung zugeführt.

Aus eigener Initiative wurden 2008 eine Regenwassernutzungsanlage für die Toilettenanlagen und ein Blockheizkraftwerk (Kraft-Wärme-Kopplung) für eine hocheffiziente, dezentrale und damit umweltfreundliche Strom- und Wärmeerzeugung angeschafft. Das Dach des neu errichteten Chemikalienlagers wurde zudem in begrünter Ausführung gebaut.

Bereits seit mehreren Jahren wird die Abwärme unserer Druckluftkompressorenanlage für die Erwärmung unserer Lagerhallen verwendet.


Neubau ChemielagerSommer 2008: Neubau Chemikalienlager

Ein alter Betriebsteil wurde abgerissen und hat einem Lager für brennbare Flüssigkeiten mit einer Kapazität von 2 x 20.000 Litern Platz gemacht. Es werden die höchsten Sicherheitsanforderungen erfüllt, wie z. B. permanente Belüftung, Auffangwanne, selbstschließende Tore und Türen, elektrostatisch ableitfähige und chemikalienbeständige Bodenbeschichtung. Feuer-, Rauch-, Wärme- und Gassensoren überwachen das Lager und alarmieren automatisch bei Brand über eine Standleitung die Berufsfeuerwehr Dresden.


Sicherheitsdatenblätter in 7 verschiedenen SprachenSommer 2007: Sicherheitsdatenblätter in anderen Sprachen

Durch ein Upgrade unseres Sicherheitsdatenblatt-Programms sind wir nun in der Lage, Sicherheitsdatenblätter nicht nur in Deutsch, sondern auch in 7 weiteren Sprachen ausstellen zu können. Für den Mehraufwand verlangen wir nur einen geringen Unkostenbeitrag. Selbstverständlich können die Sicherheitsdatenblätter auch mit Ihrer Firmierung und Ihrem Firmenlogo erstellt werden.


Sommer 2006: Einstellung Casino Nachfüllpackung

Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, die Abfüllung von „Casino Eau de Toilette“ einzustellen. Eine zu geringe Nachfrage und zu große Rohstoffmengen, die für eine wirtschaftlich rentable Produktion eingekauft werden hätten müssen, gaben den Ausschlag für diese Entscheidung. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Damen herzlich bedanken, die Casino all die Jahre treu geblieben sind und hoffen gleichzeitig auf Verständnis für unsere Entscheidung!

Die Parfümerie Fritzsche aus Marienberg hat die Marke CASINO im Jahr 2009 übernommen und führt den Duft in neuen Anwendungen fort. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Frau Fritzsche, Telefon 03735 - 22249 oder per e-mail GabiParfuem1(at)aol.com .


Einschweißen von ProduktenFrühjahr 2006: Einschweißen von Produkten in Folie

Das Einschweißen von Produkten in Folie konnten wir unseren Kunden schon lange bieten, nun konnte dieser Arbeitsschritt aber direkt in den Abfüllprozess ("in-line") integriert werden. Durch das Einschweißen können Produkte zusätzlich geschützt oder zu Sets ("Mutter-Tochter-Set") zusammengefasst werden. Auch das Verschweißen von unterschiedlichen Produkten und Dosenformaten ist möglich. Das Bild zeigt 5 Aluminiumdosen von Typ 35x65 (35 ml).


Frühjahr 2005: Motorradkettenspray wird Testsieger

KettensprayIn der Ausgabe Nr. 07 vom 18.03.05 der Zeitschrift "MOTORRAD" sind diverse Kettensprays für Motorräder getestet worden (u. a. von so renommierten Marken wie Caramba, Castrol, Motul oder Shell). Die Abfüllung des Testsiegers stammt jedoch aus unserem Hause - im wichtigsten Funktionstest beispielsweise, dem Schmiervermögen, wurde die maximale Punktzahl erreicht.


Frühjahr 2005: NSF-Registrierung

NSF

aeronova ist nun bei der NSF (National Sanitation Foundation) unter der Firmennummer 1W530 als offizieller Lizenznehmer registriert. Die Zertifizierung gemäß NSF ist insbesondere für Produkte interessant, bei denen im Anwendungsfall der direkte Kontakt zu Lebensmitteln nicht verhindert werden kann. Über einen sogenannten "Rebrand" kann die Zertifizierung der bereits durch aeronova zertifizierten Produkte kostengünstig auch auf Kundenprodukte übertragen werden.

www.nsf.org


Anbindung an die Autobahn A17Herbst 2004: Anbindung an die Autobahn A17

Seit ein paar Jahren wird an der Bundesautobahn A17 von Dresden nach Prag gebaut; die Brücke über das Lockwitztal verläuft nur einen Steinwurf entfernt von unserem Firmensitz. Im Herbst 2004 werden die Anschlussstellen Dresden-Süd und Dresden-Prohlis eröffnet, im Sommer 2005 auch die Anschlussstelle Heidenau. Die Anschlussstellen Prohlis und Heidenau liegen in unmittelbarer Nähe unseres Firmensitzes und verbessern die Erreichbarkeit unseres Unternehmens sehr.

Autobahnbrücke über das Lockwitztal - oben rechts ist unser Firmensitz

www.autobahn17.de


LagerhalleSommer 2004: Fertigstellung Lagerhalle

Um dem wachsenden Lagerbedarf unseres Unternehmens gerecht zu werden, ist ein bestehender, maroder Gebäudeteil abgerissen und eine moderne Warmhalle zu Lagerzwecken errichtet worden. Die Nutzfläche beträgt rund 500 qm und dient primär der Unterbringung von Aerosolleerdosen, Sprühköpfen, Ventilen sowie Kartonagen.

 


Frühjahr 2004: Rating durch die TU Dresden

AAaeronova nahm am Projekt "100 Ratings für den sächsischen Mittelstand" der TU Dresden teil. Für die Jahre 2000-2002 wurde ein Standard&Poor´s-Finanzrating von "AA" ermittelt. Die hervorragende wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens wurde auch durch die vorzeitige Rückzahlung des einzigen bestehenden Bankkredites (1997 für die Erneuerung des Treibmitteltanklagers aufgenommen) unter Beweis gestellt. Durch die finanzielle Unabhängigkeit kann aeronova ein verlässlicher Partner für Kunden und Lieferanten sein - gerade auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.


Casino in der SchmuckhülseHerbst 2003: Einstellung Casino Taschenpackung

Der Klassiker aus DDR-Zeiten, "exquisit seit 1969": Casino Eau de Toilette 50 ml, als Original in der Schmuckhülse und als praktischer "Nachfüller" erhältlich. Aus wirtschaftlichen Gründe muss jedoch die Herstellung der sehr aufwändigen Schmuckhülse eingestellt werden, weshalb zukünftig nur noch die Nachfüllpackung im Angebot steht.

"Casino in der Schmuckhülse"

 

 


Sommer 2003: Ersatz der ISO 9001:1994

ZertifikatIm Juli 2000 ist das Qualitätsmanagement unseres Unternehmen, nach nur 7 Monaten Vorbereitungszeit, durch den TÜV Süddeutschland nach DIN EN ISO 9001:1994 zertifiziert worden. Die 2001 und 2002 durchgeführten Überwachungsaudits haben die einwandfreie Einhaltung der Norm bestätigt.

Zertifikat ISO 9001 Im Juli 2003 hätte unser Qualitätsmanagementsystem im Rahmen eines Wiederholungsaudits nach der neuen Norm DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert werden müssen, was jedoch erneut mit einem beträchtlichen finanziellen und administrativen Aufwand verbunden gewesen wäre.

Wir sind uns jedoch sicher, dass wir den Qualitätsstandard unseres Unternehmens zukünftig auch ohne ISO 9001 erhalten, überwachen und sichern können.

Aus diesem Grunde lassen wir unser QMS nicht mehr nach ISO zertifizieren.. Die Entscheidung zur Aufgabe der Norm haben wir uns natürlich nicht leicht gemacht und auch immer wieder das Gespräch mit unseren Kunden und Lieferanten gesucht. Nach Abschätzung der Vor- und Nachteile sind wir dann aber rasch zur Erkenntnis gekommen, dass sich Qualität immer durchsetzen wird - egal, nach welcher Norm.

Eine weiterhin sorgfältige und qualitativ hochwertige Bearbeitung aller Aufträge sichern wir jedem Kunden hiermit zu! Selbstverständlich sind sie auch zukünftig jederzeit herzlich eingeladen, sich vor Ort von der Effektivität und Durchsetzung aller Qualitätsmanagementelemente zu überzeugen.


Klimaanlagen-Abdichter

Frühjahr 2003: Anmeldung des Patentes "Klimaanlagen-Abdichter"

Zum weltweiten Patentschutz haben wir ein Produkt angemeldet, mit dem unter Druck stehende Kreisläufe mit Hilfe einer Spraydose und eines Adapters mit unterschiedlichen Substanzen bestückt werden können, ohne das der Kreislauf zeit- und kostenintensiv entleert werden muss. Als Wirksubstanzen kommen u. a. Abdicht- und Kontrastmittel, aber auch Nachfüllmengen des Druck- bzw. Kältemittels in Frage.


Frühjahr 2003: Erteilung des Patentes "Trennhilfe-Spray"

Im Frühjahr 2003 ist das Patent Nr. 10053940 des Deutschen Patentamtes für das "Verfahren zur Entfernung von Polymeren auf Polyurethanbasis von Oberflächen" erteilt worden. Zum Einsatz kommt dieses Trennhilfe-Spray z. B. bei der Ersatzverglasung von Auto-Scheiben, wo die alten, ausgehärteten Kleberaupen nach Anwendung des Sprays leichter durchtrennt werden können.


ReinstwasseranlageHerbst 2002: Reinstwasseranlage

Für Produkte wie z. B. Scheibenschaum-Spray kann hiermit Wasser mit einer Reinheit von unter 0,5 µSiemens/cm hergestellt werden. Insbesondere können damit Schwankungen in der Wasserqualität der öffentlichen Wasserversorgungen keinen negativen Einfluss mehr auf die Produktqualität haben.

 

 

 


BlumenSommer 2002: 15 Jahre aeronova

Im Sommer 2002 konnten wir das 15-jährige Bestehen unseres Unternehmens feiern. Allen unseren Kunden, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern möchten wir daher unseren Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit ausdrücken.

 

 


Frühjahr 2002: Abfüllung von Medizinprodukten und sterilen Produkten möglich

Mittels Chargen-Zertifizierungen sind wir in der Lage, Abfüllungen von Medizinprodukte der Klasse I und II durchzuführen. Ebenso ist die Herstellung von sterilen Aerosolprodukten möglich. Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr dazu wissen möchten - insbesondere, wenn Sie die Verwirklichung eines Neuproduktes anstreben.

^ NACH OBEN